Objekte für private Nutzung

Pulsierendes Leben in gärtnerischer Idylle

Stadtteil: Bramfeld
Objekt: Bramfelder Chaussee 221/223, 22175 Hamburg
Baujahr: 1959, 1968
Wohneinheiten: 15, zzgl. 25 Garagenplätze
Wohnungsgrößen: zwischen 19 m² und 68 m² verteilt auf 1 bis 3 Zimmer
Vermieter/Verwalter: Vermögensverwaltungsgesellschaft Roggenbuck mbH & Co. KG / Grundstücksverwaltung Antje Roggenbuck

 
Vor Jahrhunderten mit Ginsterreichtum versehen, konnte sich der Stadtteil Bramfeld der Industrialisierung nach 1880 nicht verwehren. Die Stadt Hamburg wuchs, Wohnsiedlungen entstanden für Menschen aus dem Freihafen und der Speicherstadt in den 20er Jahren. Zeitgleich galt Bramfeld mit der Ansiedlung von Gärtnereien als zweitgrößtes Gemüseanbaugebiet im Umkreis von Hamburg. Neben niedergelassenen Industrie- und Gewerbetrieben zeugt Bramfeld von einem heterogenen Architekturbild. Zwischen alten Relikten am Bramfelder Dorfplatz, Einfamilienhäusern, Mietshäusern aus der Nachkriegszeit sowie ökologischen Wohnprojekten liegt Ihr Wohnobjekt nahe Kleingärten.

Zur Ausstattung der Wohnungen gehören Einbauküchen mit gefliestem Boden, hell geflieste Dusch- und Vollbäder, Laminat- oder Linoleumfußböden sowie eine Gasetagenheizung. Als Nebengelasse stehen pro Wohnung ein Boden zur Verfügung, teilweise gehört ein zusätzlicher Abstellraum in den Wohnungen dazu. Außerdem ist für ihr Fahrrad gesorgt: eine gesonderte Fahrradgarage finden Sie vor Ort.

Mit der hohen Siedlungsdichte gibt es ein ebenso dichtes Netz an kulturellen und öffentlichen Einrichtungen sowie erholsamen Gewässern, wie der Bramfelder See, eingebettet in mehrere Grünanlagen. Neben den alltäglichen Besorgungen in der Bramfelder Chaussee können unterschiedliche schulische Einrichtungen in unmittelbarer Nähe vom Wohnstandort erreicht werden. Im Kulturladen „Brakula“ werden Workshops, Konzerte, Theater uvm. zur alternativen Freizeitbeschäftigung angeboten. Ein Besuch in den Bücherhallen sowie im heimischen Café bietet sich an.

Das Wohnobjekt befindet sich an einer zentralen Verkehrsader Hamburgs. Nahe der Haustür befindet sich eine Bushaltestelle, die Haltepunkt auf unterschiedlichen Linien ist: 8, 173, 277. Der Metrobus 8 bringt Sie bis nach Poppenbüttel bzw. zur U-Bahnstation Wandsbek-Gartenstadt (U3) oder Straßburger Straße (U1). Von dort gelangen Sie in wenigen Fahrminuten in die Hamburger Innenstadt.

ansprechpartner

» Das Objekt betreut:
Sabine Jaag
Tel: (040) 83 93 65 36
Fax: (040) 83 93 65 50

» Direkte E-Mail:
jaag@wohnungsverwaltung-altona.de

map
» Der Weg zum Objekt