Objekte für private Nutzung

Nachbarschaftliches Zusammenleben in Backsteinarchitektur

Stadtteil: Barmbek-Nord
Objekt: Prechtsweg 2-10a, Meister-Francke-Str. 17-29, 22309 Hamburg
Baujahr: 1928, 1952
Wohneinheiten: 149
Wohnungsgrößen: zwischen 30 m² und 130 m² verteilt auf 1 bis 5 Zimmer
Vermieter/Verwalter: Grundstücksgesellschaft Roggenbuck GbR

 
Barmbek-Nord ist als urbanes Kulturdenkmal der 1910er und 1920er Jahre überwiegend von Backsteinarchitektur geprägt. Zwischen diesem bedeutenden architektonischen Erbe des damaligen Reformwohnungsbau, Kleingärten und einem neuen heterogenen Wohnquartier, befindet sich Ihr Wohnstandort.

Sie leben in einem Altbau mit Zukunft. Die Wohnungen weisen einen guten Standard auf, überwiegend mit Einbauküchen und Holzdielenböden. Es stehen für die Wohnungen Keller- und Bodenräume zur Verfügung und sind zum größten Teil mit Loggien ausgestattet, inklusive Blick auf einen begrünten, großzügigen Innenhof.

Die Wohnanlage befindet sich im zentral gelegenen Stadtteil Barmbek mit entspannter  Atmosphäre und günstiger Infrastruktur. Ein familienfreundlicher Stadtteil mit vielen Grünflächen und nahe gelegenen Einkaufsmöglichkeiten. Der Stadtpark, die “grüne Oase“ Hamburgs, befindet sich in unmittelbarer Nähe der Wohnanlage und bietet Raum für vielseitige Freizeitaktivitäten und Erholung. Ein reger Austausch unter Nachbarn bzw. die Kommunikationsplattform des Viertels stellt das Forum StadtTeilGespräch Barmbek-Nord dar.

Wenige Gehminuten entfernt liegt die S-Bahnstation Rübenkamp mit den Linien 1 und 11, welche Sie in kürzester Zeit ins Hamburger Zentrum oder zum Airport Hamburg geleitet. Des Weiteren sind diverse Buslinien (Metrobus 7 und 26, 118, 172) zu Fuß schnell erreichbar.

ansprechpartner

» Das Objekt betreut:
Sibylle Heins
Tel: (040) 839365-57
Fax: (040) 839365-50

» Direkte E-Mail:
heins@ggr-gbr.de

map
» Der Weg zum Objekt